Home
Mittwoch, 10. Februar 2016
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Spritztour ohne Fahrerlaubnis mit folgenschwerem Unfall Drucken E-Mail
Am Faschingsdienstag, gegen 19.30 Uhr, ereignete sich in der Fürther Straße in Kalchreuth ein Verkehrsunfall beim dem drei Personen verletzt wurden.

Drei junge Burschen aus Nürnberg, im Alter von 17, 15 und 13 Jahren, waren mit einem Pkw unterwegs. Der 17-jährige hatte sich, von den Eltern unbemerkt, den Autoschlüssel besorgt. Dass er auch noch keinen Führerschein hatte, hielt die jungen Männer nicht davon ab, eine Runde durch den Landkreis zu drehen. In Kalchreuth endete jedoch die Ausfahrt, als der 17-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und drei dort geparkte Autos rammte. An insgesamt vier Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wurde auf ca. 56000 € geschätzt. Während ein Mitfahrer verletzt (Schlüsselbeinbruch) an der Unfallstelle zurückblieb, wollten sich der Fahrer und sein Beifahrer zu Fuß nach Nürnberg durchzuschlagen. Auf halber Strecke wurden sie aufgegriffen und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht, da auch sie leichtere Verletzungen davongetragen hatten.
 
Bankräuber flüchtig Drucken E-Mail
Am heutigen Mittwoch-Vormittag überfiel ein Unbekannter eine Bank in Lauf-Rudolfshof. Der Täter ist flüchtig. Die Polizei sucht Zeugen.
Gegen 09:40 Uhr betrat ein unbekannter Mann mit einer hautfarbenen Maske die Bank in der Eschenauer Straße und forderte Geld unter Vorhalt einer Schusswaffe.
Der Täter flüchtete ohne Beute vermutlich mit einem dunklen Fahrrad in nördliche Richtung. Vorsicht, der Mann ist bewaffnet!
Beschreibung: ca. 175 - 185 cm groß, normale Statur, trug schwarze Kunststoffjacke mit Kapuze, schwarze Hose, schwarze Schuhe, schwarze Handschuhe. Er führte einen kleinen schwarzen Rucksack mit sich und hatte beim Überfall eine hautfarbene Maske mit "dicker Lippe" auf.
Hinweise bitte an den Polizeinotruf 110 oder den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.
 
Mehr Komfort am Wertstoffhof Eckental Drucken E-Mail
Wertstoffhof Erweiterung vom Kreistag beschlossen
Der Wertstoffhof im Markt Eckental soll für 980.000 Euro erheblich erweitert werden (das wochenblatt berichtete). Vergangene Woche hat nach entsprechenden Auschuss-Entscheidungen auch der Kreistag ERH mit nur einer Gegenstimme den vorgelegten Plänen der Ingenieurgesellschaft Meyer & Schmidt zugestimmt.

Die Planung für den Recyclinghof Eckental sieht Anpassungen am bestehenden Gelände (grün) vor sowie die Erweiterung Richtung Norden. Auf dieser Basis werden nun Wasserrechtsverfahren und die Baugenehmigung beantragt sowie die Ausschreibung vorbereitet. Flugbild und Composing: wochenblatt
mehr …
 
Kostenfreiheit des Schulweges Drucken E-Mail
Neuerung für Eckentaler Schüler
Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt informiert über die Übernahme der Fahrtkosten beim Besuch der Fachoberschule und der Wirtschaftsschule in Lauf. In der staatlichen Fachoberschule Nürnberger Land in Lauf besteht erstmals seit diesem Schuljahr die Möglichkeit, die 11., 12. und 13. Jahrgangsstufen der Fachrichtungen Wirtschaft und Sozialwesen sowie den Vorkurs zu absolvieren.
mehr …
 
Willkommen, bienvenue, welcome... Drucken E-Mail
 Camara 25 Jahre Kulturfreunde Heroldsberg
Berühmte Opernarien und Canzonen, klassische Musik und Rock’n’Roll sollen Höhepunkte im Jubiläumsjahr bieten: Zu seinem 25. Jubiläum warten die Kulturfreunde Heroldsberg mit einer besonderen Reihe von Konzerten, Führungen und Ausstellungen auf.

Von Februar bis Dezember feiern die Kulturfreunde Heroldsberg ihr 25-jähriges Gründungsjubiläum, die glamourös-verruchte Konzert-Show „Berlin – Paris – New York“ der Chansonnière und Entertainerin Christina Camara (im Bild) macht den Anfang.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 10. Februar 2016 )
mehr …
 
Rückenwind für die Chorakademie Drucken E-Mail
Chor Unity Singers aus Heroldsberg unterstützen das Projekt
Der Förderverein „Chorakademie des FSB im ehemaligen Benediktinerkloster Weißenohe“ begrüßte zum Jahresbeginn vier neue Mitgliedschöre aus Neudrossenfeld, Geschwand, Forchheim sowie Heroldsberg.

Herbert Meier ( Geschäftsführer Chorakademie gGmbH ), Peter Jacobi (Präsident FSB), Weißenohes Bürgermeister Rudi Braun, EU-Abgeordnete Monika Hohlmeier, Landrat Dr. Hermann Ulm und Eduard Nöth (von links).     Foto: Rolf Riedel
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 10. Februar 2016 )
mehr …
 
Vandalen suchten Eschenauer Sportheim heim Drucken E-Mail
Am Samstag, 16. Januar, gegen 24.00 Uhr, haben mindestens fünf unbekannte Personen Teile des Sportgeländes beim 1. FC Eschenau extrem verunreinigt. Die Personen haben auf der Tribüne, den Ersatzspielerbänken und auf den Tischen eines Balkons ihre Exkremente hinterlassen. Anschließend habe die Unbekannten mit ihren Handys noch Fotos davon gemacht. Auf der Videoaufzeichnung der Überwachungskamera ist auch zu sehen, dass die Täter mehrmals auf den Balkon geklettert sind. Das von den Unbekannten mitgebrachte Toilettenpapier lag danach auf dem Sportgelände sowie auf dem Radweg Richtung Forth herum.

Auf dem Spielplatz des Sportvereins wurden, vermutlich von den gleichen Tätern, auch noch einige Spielzeuge zerstört.

Hinweise auf verdächtige Personen bitte an die PI Erlangen-Land unter der Telefonnummer 09131-760514.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 10. Februar 2016 )
 
Begeisterte Gäste bei der Preview des Eckental-Films Drucken E-Mail

Kino EckentalAm Sonntag um 16 Uhr lief er endlich im Bayerischen Fernsehen: Der Film über die Kulturschaffenden in Eckental in der Reihe „Weiß Blau“.

Ein großer Teil der Protagonisten des Films begrüßte vor der Preview die Gäste im Eschenauer Kino. Diese Warteten gespannt auf den Film des BR, der einen beeindruckenden Querschnitt durch die Welt der Eckentaler Kunst- und Kulturschaffenden zeigt.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 9. Februar 2016 )
mehr …
 
Turbulentes Faschingstreiben in Brand Drucken E-Mail
Galerie Die tollsten Verkleidungen hatten sich die Kinder und Eltern für den Kinderfasching des TSV Brand einfallen lassen – und so ging es rund am Sonntagnachmittag…
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 9. Februar 2016 )
 
Kinderfasching beim FC Eschenau Drucken E-Mail
Galerie Jubel, Trubel, Heiterkeit
Es ging bunt und fröhlich zu beim diesjährigen Kinderfasching des FC Eschenau in der vollbesetzten Georg Hänfling Halle. Es tanzten Vampire mit Erdbeeren, Tiger mit Clowns, Babies mit Rockern und Bienen mit Sheriffs. Kätzchen Tina Greißel und Wikinger Anke Nistler sparten nicht mit Konfetti und Süßigkeiten. Sie hatten ein buntes Programm an Spielen sowie Musik zusammengestellt und wurden dabei von „DJ Panda“ Steffen Kornetzki tatkräftig unterstützt. Der Auftritt der Tanzgarde Hiponesia aus Hiltpoltstein war ein Highlight. Dass wieder eine Party gefeiert werden konnte, ist nicht zuletzt dem ehrenamtlichen Engagement geschuldet: Der Manpower aus der Fußballabteilung und den vielen Kuchenspendern sowie Helfern aus der Kinderturnabteilung, die vor, während und nach dem Fest mit anpackten – ein herzliches Dankeschön dafür.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 3. Februar 2016 )
 
Volkshochschule Eckental Drucken E-Mail
VHS Programm Neues Programm
Die Eckentaler Volkshochschule stellt für das erste Semester 2016 wieder ein ausgewogenes Programm mit 158 Kursen vor. Es liegt in der Ausgabe KW 5 bei.    
In 20 Sprachkursen können Anfänger und Fortgeschrittene nicht nur Englisch und Französisch, sondern auch Spanisch oder Italienisch erlernen. 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 9. Februar 2016 )
mehr …
 
Kind angefahren und einfach aus dem Staub gemacht Drucken E-Mail
Am  Donnerstagnachmittag, 4. Februar, zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr, lief eine 9-Jährige Schülerin in Eckenhaid von der Mittagsbetreuung nach Hause. Als sie auf dem Gehweg im Burgweg lief, fuhr plötzlich ein Auto rückwärts von dem dortigen Friseur auf die Straße und erfasste mit der Heckstoßstange das linke Bein des Mädchens. Das Mädchen kam nicht zu Sturz, trug aber eine leichte Verletzung am Bein davon.
Der Fahrer des roten Pkws, ein älterer Mann, mit grauen lockigen Haaren, fuhr, ohne sich um das Mädchen zu kümmern, davon. Der Fahrer ist bislang unbekannt. Hinweise die zur Ermittlung des Fahrers führen könnten, richten Zeugen bitte an die Polizeiinspektion Erlangen-Land, Tel. 09131/760-514.
 
Bauarbeiten an der Gräfenbergbahn Drucken E-Mail
Fahrplanänderung der Gräfenbergbahn
Änderung beim Schienenersatzverkehr vom 4. bis 17. Februar
In der Zeit vom Donnerstag, 4. Februar, bis Mittwoch, 17. Februar, entfallen wegen Vegatationsarbeiten auf der Strecke Gräfenberg – Nürnberg einzelne Regionalbahnen. Der bereits veröffentlichte Fahrplan für den Schienenersatzverkehr wurde nochmals geändert. Die Busse fahren bis zu 6 Minuten früher.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 29. Januar 2016 )
mehr …
 
Separate Abholtermine in Igensdorf Drucken E-Mail
Gelber Sack „Gelber Sack“ und Altpapier an verschiedenen Tagen
Im neuen Jahr werden im Landkreis Forchheim die Entsorgungsfraktionen „Gelber Sack“ (Leichtverpackungen) und Altpapier nicht mehr wie gewohnt am gleichen Tag abgeholt. In den meisten Monaten (Ausnahmen sind August, September, Oktober und Dezember) müssen die Bürger die „Gelben Säcke“ und die Altpapiertonnen an verschiedenen Terminen zur Abholung bereitstellen.

Das Abstimmen der Leerungstermine zwischen verschiedenen Entsorgungsunternehmen würde Zusatzkosten verursachen
mehr …
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto