Home
Samstag, 1. November 2014
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Bildergalerie
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Winterreifenbörse
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Internationale Bayerische Hallentennis-Meisterschaften in Eckental Drucken E-Mail

Tennis-Cup 2014 Einmal im Jahr verwandelt sich das House of Sports in Brand in „Klein-Wimbledon“. In der Tennishalle entsteht ein Centercourt mit Sponsorendorf, Ausstellungen und Cateringbereich. Im Verwaltungs- und Fitnessbereich werden Bereiche für  eine Playerslounge, ein Pressebüro, ein Activity-Desk (eine Art Spielerrezeption) für den ATP- Supervisor und das Fahrdienstteam geschaffen. Diese internationalen Tennisprofis haben sich für das Eckentaler Turnier angekündigt.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 29. Oktober 2014 )
mehr …
 
Energieberatungsangebot ERH Drucken E-Mail

Stützpunkt in Eschenau
Der Landkreis Erlangen-Höchstadt will seine Bürger unterstützen, Energie zu sparen und ihnen helfen, bei Sanierungs- und Neubauvorhaben die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen. Ab November bietet er in Zusammenarbeit mit dem Verbraucher-Service Bayern an fünf Beratungsstützungspunkten im Landkreis jeweils einmal im Monat Energieberatungs-Sprechstunden für alle Bürger an. 

mehr …
 
Faschings-Auftakt mit dem zweiten „Krapfen-Kracher“ Drucken E-Mail

Krapfen Lions Club Eckental–Heroldsberg
Man mag es kaum glauben, aber bald beginnt wieder die sogenannte „närrische Zeit“. Auch wenn die Bedeutung des 11. Novembers im wochenblatt-Land weit geringer ausfällt als etwa in den Karnevalshochburgen am Rhein, rufen die Mitglieder des Lions Clubs Eckental-Heroldsberg am Dienstag, 11. November, den zweiten „Krapfen-Kracher“ aus.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 29. Oktober 2014 )
mehr …
 
Schülercoach gesucht! Drucken E-Mail
Ehrenamtliches Projekt soll regional im Frühjahr starten
Jugendliche auf einen guten Weg bringen – das ist das Ziel der Initiative Schülercoach. Ein Schülercoach ergänzt freundschaftlich und wertschätzend, zusätzlich zu den Eltern und den Lehrkräften, das soziale Umfeld der Schülerinnen und Schüler und unterstützt sie in der Entwicklung ihres Selbstwertes und Selbstbewusstseins. Vor 10 Jahren wurde „Der Schülercoach nach dem Cadolzburger Modell“ von Peter Held aus der Taufe gehoben (das wochenblatt berichtete in der Ausgabe 2014/41 vom 8. Oktober auf Seite 14).
mehr …
 
Landkreis ERH sucht Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Drucken E-Mail

Landrat appelliert an Bürgerinnen und Bürger
Die Regierung von Mittelfranken hat dem Landkreis Erlangen-Höchstadt mitgeteilt, dass der Landkreis noch dieses Jahr 30 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufzunehmen hat. Die Flüchtlinge werden in sozial- bzw. heilpädagogischen Wohngruppen rund um die Uhr von Pädagogen und Psychologen sowie im betreuten Wohnen von erfahrenen freien Trägern der Jugendhilfe unterstützt.

mehr …
 
Energiewende – Muss das sein? Drucken E-Mail

Energiewende Eine Artikelserie der Genossenschaft Bürger-für-Bürger-Energie e.G.

1. Einleitung
2. Energiewende im 19. / 20. Jahrhundert – die Ausgangssituation
3. Die Wende zur elektrischen Energie im 19. / 20. Jahrhundert
4. Wie der Strom in die Steckdose kommt
5. Wie der Strom in die Steckdose kommt (Fortsetzung)
6. Stromnetze - Basis für eine sichere Versorgung mit elektrischer Energie
7. Stromnetze - sichere Versorgung auch bei vielen Störungsfällen
8. Stromnetze - die Achillesferse unserer Infrastruktur
9. Kraftwerks-Typen
10. Dampfkraftwerke
11. Kraftwerke – der Dampfkreislauf…
12. Kraftwerke – Betriebseigenschaften im Störungsfall
13. Fortsetzung folgt…

Foto: Wikimedia / Uberprutser

 

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 30. Oktober 2014 )
mehr …
 
Einsätze im Sturm Drucken E-Mail
umgeknickter Baum Auch im Dienstbereich der Polizei Erlangen-Land löste der heftige Sturm in der Nacht zum Mittwoch zahlreiche Einsätze aus. Neben Alarmauslösungen und Bäumen auf den Straßen um Möhrendorf und Baiersdorf war jedoch Eckental Schwerpunkt der Unwetterschäden. In allen Ortsteilen meldeten die Bewohner umgestürzte Bäume auf Fahrbahnen, zerstörte Baustellenabsicherungen und sogar einen abgebrochen Kamin. Auch der Betrieb der Gräfenbergbahn war durch einen am Bahnhof Eschenau ins Gleis gestürzten Baum erheblich beeinträchtigt. Die Feuerwehren waren stundenlang mit Aufräum- und Sicherungsarbeiten beschäftigt.

Im Bild: Windbruch in der Dahlienstraße
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 23. Oktober 2014 )
 
Poetry-Slam-Jubiläum Drucken E-Mail

Michael Jakob 10. Heroldsberger Dichterwettkampf in der Bücherei
Am Samstag, 8. November, findet um 20 Uhr der 10. Heroldsberger Poetry Slam statt.

Zum Jubiläum darf sich das Publikum des beliebten Dichterwettstreits über einige richtig hochkarätige Poeten aus Nah und Fern und einen ganz speziellen Ablauf freuen. Die Veranstalter, das Haus der Jugend und die Bücherei, sowie Moderator Michael Jakob begrüßen Sim Panse aus Bremen, Skog Ogvann aus Leipzig, Yannick Steinkellner aus Graz, Tobi Heyel aus Stuttgart, die fränkische U20-Vizemeisterin Lara Ermer aus Fürth und Ingo Winter aus Lauf an der Pegnitz. Die sechs erfahrenen Slammer treten zum Jubiläum über drei Runden gegeneinander an, die jeweils mit Applaus entschieden werden. Das bedeutet für die Zuschauer dieses Mal zwei zusätzliche Texte und mehr Mitbestimmung.

Im Bild: Michael Jakob ist der Moderator für das Poetry-Slam-Jubiläum in Heroldsberg.

mehr …
 
Fortbildung für Jugendleiter Drucken E-Mail

Juleica KongressJuleica-Kongress
Am Samstag, 15., und Sonntag, 16. November, findet zum dritten Mal der Juleica-Kongress als Fortbildungswochenende für ehrenamtliche Jugendleiter statt.
Die Veranstalter – der Kreisjugendring FO, der Kreisjugendring ERH, der Stadtjugendring Erlangen, die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck, und der Bezirksjugendring Mittelfranken – laden alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Kinder und Jugendarbeit sowie alle anderen Interessierten zur zweitägigen Fortbildungsmaßnahme ein. 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Oktober 2014 )
mehr …
 
Partnerschaftsverein Heroldsberg/Bóly Drucken E-Mail
„Herolds-Bóly“ wächst weiter
Anfang Oktober startete bereits die elfte Fahrt des Partnerschaftsvereins in die südungarische Kleinstadt Bóly. Für die Heroldsberger bedeutete dies offene Türen und Herzen ihrer ungarischen Gastgeber nach so vielen Jahren der Partnerschaft.
Ein Zwischenstopp in Budapest mit freiem Abend, Stadtrundfahrt, Markthalle und typischen Kaffeehäusern steigerte die Vorfreude auf das ungarische Leben in den Gastfamilien. Schnell hatte sich in Bóly herumgesprochen, dass die Heroldsberger da sind und die Partnerschaftsfreunde begrüßten die Gäste herzlich.
mehr …
 
Esel auf der B2 unterwegs Drucken E-Mail
Esel Nicht schlecht staunten Autofahrer heute (Mittwoch) Vormittag, als sie zwei Esel auf der B2 zwischen Forth und Eschenau entdeckten.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 21. Oktober 2014 )
mehr …
 
Verdienste um die Kommunalpolitik Drucken E-Mail
Innenminister Joachim Herrmann hat am 9. Oktober im Rahmen einer Feierstunde 45 kommunale Mandatsträger aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt für ihre Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung geehrt. 6 Persönlichkeiten wurden mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Bronze ausgezeichnet, 39 Persönlichkeiten haben die Kommunale Dankurkunde erhalten. Die Kommunale Dankurkunde konnten unter anderem folgende, jahrelang ehrenamtlich engagierte Bürger entgegennehmen:
mehr …
 
Denkmalpreis 2014 Drucken E-Mail

Schlossscheune Kulturfreunde Heroldsberg


Erstmals wurde in der Vier-Schlösser-Gemeinde Heroldsberg der neu geschaffene Denkmalpreis der Kulturfreunde im Rahmen einer Feierstunde verliehen.
Der Verein möchte mit der Prämierung das Engagement einzelner Bürger beim Erhalt historischer Bausubstanz würdigen. Durch die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude wird damit ein wesentlicher Beitrag zur Verbesserung des Ortsbildes geleistet. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr zwei Objekte, je eines im Oberen Markt und eines im Unteren Markt.
Die ehemalige Schlossscheune an der Straße „Zum Blech“ wurde wohl um 1700 errichtet und gehört zur ehemaligen Schlossanlage des Gelben Schlosses, eines Herrensitzes der Patrizierfamilie Geuder aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Scheune mit Halbwalmdach fristete seit vielen Jahren ein Schattendasein, wurde dann von der Heroldsberger Familie Hempel erworben, die sie in den Jahren 2012 und 2013 mit viel Liebe zu einer Wohnscheune umgestaltete.

mehr …
 
Bezirkstagspräsident besuchte Eckental Drucken E-Mail

Diakonisches Zentrum Zukunft des Diakonischen Zentrums als Thema
Am Dienstag vergangener Woche besuchte der Bezirkstagspräsident des Bezirks Mittelfranken, Richard Bartsch, den Markt Eckental. Im Anschluss an ein Gespräch mit Bürgermeisterin Ilse Dölle im Rathaus ließ er sich das KreisLauf-Kaufhaus in Forth zeigen.
Zu den Berührungspunkten der Kommune mit dem Bezirk zählt unter anderem das Diakonische Zentrum des Diakonievereins Eckental mit seinen 55 Plätzen und zwölf Tagespflegeplätzen. Weil das Pflegeheim für die stationäre Altenhilfe in Zukunft nicht mehr geeignet ist, wird das Diakoniewerk Martha-Maria die erfolgreiche diakonische Arbeit voraussichtlich ab dem Frühsommer in einem Neubau an der Kurt-Schumacher-Straße weiterführen.

Im Bild: Für das Diakonische Zentrum an der Bismarckstraße stellt sich nach dem Umzug des Pflegeheims in den großen, modernen Neubau im kommenden Jahr die Frage nach einer geeigneten Nutzung.

mehr …
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto