Home
Montag, 25. Mai 2015
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Ermittlungen im Rathaus Igensdorf Drucken E-Mail
Der Bürgermeister des Marktes Igensdorf, Wolfgang Rast, informierte die Presse darüber, dass ein Dienstraum im Rathaus von Polizei und Staatsanwaltschaft nach Belegen für Geldbewegungen durchsucht wurde. Auslöser für die Ermittlungsarbeiten seien eine anonyme Anzeige sowie seitens der Polizei auch Presseberichte über Unregelmäßigkeiten in der Vereinskasse des FC Stöckach gewesen. Dort hatte sich Peter Heel zeitweise ehrenamtlich als Kassier engagiert.
Letzte Aktualisierung ( Samstag, 23. Mai 2015 )
mehr …
 
Familien und Feuerwehrleute aus St. Martin la Plaine in Igensdorf Drucken E-Mail

Galerie 86 Gäste aus der Martnergemeinde St. Martin la Plaine kamen am Abend des Himmelfahrtstages im Markt Igensdorf an. Einen gemeinsamen Ausflug am Freitag nach Regensburg mit Fahrt auf dem Kristallschiff über die Donau und geführter Stadttour genossen die französischen Gäste und Gastgeber gleichermaßen. 

Die französischen Gäste zeigten sich von ihrer besten Seite – hier bei der Eröffnung des Feuerwehr-Vergleichsprojektes zwischen historischer Pumpe und modernem Feuerwehrfahrzeug der Gastgeber. Mehr Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

mehr …
 
FLEck bezieht Stellung zum Bauvorhaben von neuen Flüchtlingsunterkünften in Eckenhaid Drucken E-Mail
Wir von der „Flüchtlingsinitiative Eckental FLEck e.V. – ein guter Platz zum Leben“ sind sehr irritiert über die Vorgehensweise rund um das Bauvorhaben zur Unterbringung von Asylsuchenden in Eckenhaid, über das wir auch erst am 6. Mai informiert wurden.
Die Aufnahme von Flüchtlingen verbunden mit der Organisation entsprechender Unterkünfte verlangt ein transparentes und kooperatives Vorgehen aller Verantwortlichen.
mehr …
 
Tongrube: Verfüllung noch nicht vom Tisch Drucken E-Mail
Plan Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig
Noch zweieinhalb Wochen dauert es, bis das aktuelle Urteil des Verwaltungs Ansbach zur Verfüllung der ehemaligen Tongrube am Mistelberg rechtskräftig wird – sofern die Gegenparteien keine Berufung beantragen.

Im Flächennutzungsplan ist die Kernzone der zur Gemeinde Kalchreuth und zum Markt Heroldsberg zählenden Fläche als Sondergebiet für Geologie- und Naturinformationszentrum ausgewiesen, umgeben von Flächen für Landwirtschaft (rechts oben) und bestehender Bebauung (links).
mehr …
 
Gymnasium Eckental Drucken E-Mail

Gymeck Mauerschützenprozess
Roman Grafe hielt vor Kurzem eine Lesung aus seinem Buch „Die Schuld der Mitläufer“ im Gymnasium Eckental ab und ermöglichte es zwei Klassen, wie im vergangenen Jahr, Projekttage zum Thema „Mauerschützenprozess“ abzuhalten.
Die Schülerinnen Lena Schmidbauer und Jasmin Wahl aus der 10e schrieben darüber Berichte, die Sie hier nachlesen können:

Zehntklässler des Gymnasiums Eckental schlüpfen in die Rollen bei Gericht und verhandeln einen Mauerschützenprozess.

 

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 19. Mai 2015 )
mehr …
 
Grandiose Aussichten Drucken E-Mail

Golfplatz Erweiterung des Golfplatzes
Mit der Anlage „Am Schleinhof“ zwischen Brand und Kleinsendelbach hat der Golfclub Erlangen bereits heute einen top gepflegten und wunderschön gelegenen Platz.

(v. l.) Landschaftsarchitekt Wolfgang Barth, Markus Elsasser (Garten- & Landschaftsbau Markus Elsasser GmbH), Bernhard Jackel  (Betreibergesellschaft Golf Sport Franken GmbH), Golfclubpräsident Reinhold Weiß, Oliver Penning (Betreibergesellschaft GSF), Head Green Keeper Patrik Klein und Golf-Manager Andreas Nill posieren neben dem Schaubild, das die Erweiterung des Platzes anzeigt.

 

mehr …
 
Was tun, wenn’s brennt? Drucken E-Mail
Feuerwehr Übung an der Grundschule Forth
Forth, Martin-Luther-Straße, 10.16 Uhr: Plötzlich heult sie dröhnend los – die Sirene der Forther Grundschule. Auf die Straße hinaus dringt eine Lautsprecherdurchsage des Direktors: „Alle Fenster schließen, alle Fenster schließen.“ Drinnen in den Schulgängen herrscht unheimliche Stille. Gebannt sitzen die Kinder in den Klassenzimmern. Sie begreifen: Feueralarm! Irgendetwas muss passiert sein!


Schulleiter Gerhard Wagner wird über die Drehleiter in Sicherheit gebracht.
mehr …
 
25 Jahre Freundschaft zwischen Eckental und Högyész Drucken E-Mail
Partnerschaft Ein Vierteljahrhundert ist es her und doch scheint es vielen so, als ob es erst gestern gewesen wäre: Die Besiegelung der Partnerschaft zwischen Eckental und der ungarischen Gemeinde Högyész. Höchste Zeit also, dieses Jubiläum mit einem gebührenden Festabend zu würdigen.

Beim bunten Festabend in der Georg Hänfling Halle kamen sich die Besucher aus Högyész und die Gastgeber aus dem Markt Eckental wieder für ein paar Tage näher und konnten die seit 25 Jahren währende Freundschaft vertiefen (Foto: Andreas Kummer)
mehr …
 
Kleine „Tour de France“ im Zeichen der Versöhnung Drucken E-Mail
Tour de France Eine besondere Ehre ist Eckentals 1. Bürgermeisterin Ilse Dölle in Ebach zuteil geworden. Am Rande eines Grillfestes des Fischereivereins mit den ungarischen Gästen aus Högyész hat die Rathauschefin Besuch von fünf Radfahrern bekommen.

(v. l.) Der Vorsitzende des Eckentaler Fischereivereins Johann Feidel, Radler Christian Jechnerer, in der Bildmitte im Vordergrund Ilse Dölle und ganz rechts Fritz Körber sowie Högyész’ Bürgermeister Karoly und Botta in Ebach beim Grillfest des Fischereivereins.
mehr …
 
10 Jahre Freundeskreis Erlangen-Höchstadt/Tarnowskie Góry Drucken E-Mail
Freundeskreis Gut trainiert zur „Jubi-Tour“
Der Freundeskreis Erlangen-Höchstadt/Tarnowskie Góry organisiert anlässlich des 10. Jahrestages der Partnerschaft zwischen den beiden Landkreisen zusammen mit polnischen Freunden eine Radtour von Tarnowskie Góry nach Erlangen-Höchstadt. Die Schirmherrschaft haben die beiden Landräte Alexander Tritthart und Józef Burdziak übernommen.

Georg Seeberger (r.) mit „seiner Trainingsgruppe“ im Landkreis.
mehr …
 
Markt Eckental bei Asylunterbringung übergangen Drucken E-Mail
Asylunterkunft Die geplante Unterbringung weiterer Asylsuchender in einem Neubau schafft für den Markt Eckental unerwartete Probleme. Direkte Mietverträge zwischen einem Investor und  der Regierung von Mittelfranken stellen die Gemeinde vor vollendete Tatsachen, ohne diese vorher überhaupt informiert zu haben.

In der Eckenbachstraße entsteht eine Reihenhaus-Anlage. Die Gemeinde kann dem Eigentümer nicht vorschreiben, an wen die Häuser in den nächsten 10 Jahren vermietet oder verkauft werden.
mehr …
 
Markt Eckental Drucken E-Mail
Infoveranstaltung Bürgerversammlung in Eschenau
Nachdem bereits in Oberschöllenbach, Eckenhaid und Herpersdorf Bürgerversammlungen stattgefunden haben, war nun Eschenau an der Reihe. Mehr als 30 Zuhörer waren auf Einladung von Bürgermeisterin Ilse Dölle  ins Gerätehaus der Feuerwehr gekommen, darunter auch einige Mitglieder des Marktgemeinderates.

Eckentals Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle präsentierte die neuesten Entwicklungen während der Bürgerversammlung in Eschenau. Auch Birgit Lobenhofer und Petra Kohlmann aus der Verwaltung standen den Bürgern an diesem Abend Rede und Antwort (von links nach rechts).
mehr …
 
Bayerischer Landkreistag Drucken E-Mail
Landkreistag Gesundheit und Pflege
Auf der Tagung des Bayerischen Landkreistages drehte sich alles um Gesundheit und Pflege im ländlichen Raum – und deren Kosten. ERH-Landrat Alexander Tritthart sowie die Fraktionsvorsitzenden Walter Nussel (CSU), Andreas Hänjes (SPD), Gerald Brehm (FW), Wolfgang Hirschmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Elke Weis (FDP) waren als Kreistagsdelegation vor Ort.

Die ERH-Delegation während einer Tagungspause: (v. l.) die Fraktionsvorsitzenden Andreas Hänjes, Gerald Brehm, Elke Weis, Landrat Alexander Tritthart sowie die Kreistagsfraktionsvorsitzenden Walter Nussel und Wolfgang Hirschmann.
mehr …
 
70. Geburtstag Drucken E-Mail

Geburtstag Altbürgermeisterin Melitta Schön feierte runden Geburtstag
Zusammen mit fast 100 Gästen feierte Altbürgermeisterin Melitta Schön ihren 70. Geburtstag. Viele Gratulanten aus Politik und Sozialverbänden erwiesen der engagierten Politikerin die Ehre.

Die SPD Heroldsberg wünscht Melitta Schön viel Gesundheit und noch viele Jahre Spaß bei der politischen Arbeit.

mehr …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 24 von 28
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto